Die Familie dient Menschen als Rückzugsort, um Sicherheit und Geborgenheit zu erfahren, die Familie ist der Fels in der Brandung. Wird an diesem Fels jedoch vermehrt in Form von eskalierenden Konflikten gerüttelt, so führt dies zu starken Turbulenzen im privaten und beruflichen Alltag.

Derartigen Situationen vorzubeugen oder in bereits entstandenen Konflikten zu intervenieren und diese zu lösen, lernen Sie in unserer Mediationsausbildung (Familie). Im Zentrum der modular aufgebauten Qualifizierung steht das Training einer vermittelnden Gesprächsführung im familialen Kontext. Die Ausbildung gliedert sich in Grund- und Aufbaukurs und schließt mit einem Hochschulzertifikat.

Zugangsvoraussetzungen

Abgeschlossenes Hochschulstudium oder Berufsausbildung und mindestens 3 Jahre einschlägige Berufserfahrung.
Bei Abweichung ist eine Einzelfallprüfung notwendig.

Zielgruppe (m/w)

Sozialpädagogen, Sozialarbeiter, Familienberater, Rechtliche Betreuer, Rechtsanwälte, Mitarbeiter der Kinder- und Jugendhilfe sowie anderer sozialer Einrichtungen und Institutionen, Psychologen, bei persönlicher Eignung auch Fachfremde.

Umfang und Lerninhalte

Umfang, Inhalte und Aufbau der Ausbildung orientieren sich am Deutschen Mediationsgesetz. Jedes Ausbildungsmodul ist einem speziellen inhaltlichen Schwerpunkt gewidmet, jedoch wird auch bereits Erlerntes wiederholt und sinnvoll mit neuen Aspekten verknüpft. Rollenspiele, Übungen sowie analytische Feedbacks unterstützen den Wissenstransfer in die Praxis. Somit ist ein kontinuierlicher Kompetenzzuwachs der Teilnehmer sichergestellt.

Modulinhalte

  • Modul 1:   Grundlagen der Mediation
  • Modul 2:   Konfliktdynamiken – Umgang mit Konflikten in Ehe und Familie
  • Modul 3:   Die Kunst des Fragens

Vertiefung im Bereich - Einführung in:

  • Modul 4:   Mediation bei Trennung u. Scheidung
  • Modul 5:   Kinder und Jugendliche in Mediation und Beratung
  • Modul 6:   Kurzzeitmediation
  • Modul 7:   Mediation in Familienunternehmen - Nachfolgeregelung
  • Modul 8:   Recht für Mediatoren, Kolloquium

Leistungsnachweise und Abschlussprüfung

  • dokumentierte Anwesenheit von mindestens 80% der Ausbildungsstunden
  • Einreichung des Intervisionsnachweises
  • Abgabe einer schriftlichen, wissenschaftlichen Projektstudienarbeit, Umfang: 20 Seiten
  • Abschlusskolloquium zur Projektstudienarbeit (20 Min. Referat zzgl. Diskussion)

Abschluss

Bei erfolgreichem Abschluss der Gesamtausbildung sowie nach absolvierter Prüfung erhalten Sie ein Hochschulzertifikat der staatlich anerkannten Steinbeis-Hochschule Berlin „Mediator Familie und soziale  Handlungsfelder (Steinbeis)“

Alle Veranstaltungen Mediator Familie und soziale Handlungsfelder

Mai 2018
Anmeldung
02.05.2018
Informationsveranstaltung IKOME-Weiterbildungen
16:30 – 17:30 Uhr
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
05.05.2018
Workshop Kreative Flipchartgestaltung
mit Trainerin Claudia Breitenstein
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
07.05.2018 bis 08.05.2018
Mediative Gesprächsführung im interkulturellen Kontext
mit Sozpäd. und interkulturelle Trainerin Sosan Azad
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
24.05.2018 bis 13.04.2019
19. Kurs Mediator - Familie und soziale Handlungsfelder
mit Dr. Gernot Barth und Dipl.-Psych. Heiner Krabbe
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
24.05.2018 bis 26.05.2018
Grundlagen der Mediation
mit Dr. Gernot Barth
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
29.05.2018
Fallsupervision Leipzig
mit PD Dr. Gernot Barth
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Juni 2018
Anmeldung
13.06.2018
Informationsveranstaltung IKOME-Weiterbildungen
16:30 – 17:30 Uhr
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
19.06.2018
Fallsupervision Leipzig
mit Ulrike Arndt
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
25.06.2018
IT-Recht und Mediation
mit Dr. Thomas Lapp
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
25.06.2018
Konfliktlotsen und Ausbildung von Schülermediatoren
mit Sosan Azad
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
25.06.2018 bis 27.06.2018
4. Leipziger Mediationsforum - Die Steinbeis-Tage
mit Sosan Azad, Dr. Thomas Lapp, Adrian Schweizer, Tilman Metzger u.v.m.
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
26.06.2018
Mediation bei "Bösartigkeit"/Klärungshilfe
mit Tilman Metzger
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
26.06.2018
Transaktionsanalytisch-orientierte Supervision
mit Christian Küster
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
26.06.2018
Gewaltfreie Kommunikation in Personalgesprächen
mit Ralf Kramann
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
26.06.2018
Systemische Aufstellungen in der Mediation
mit Jörg Pahnke
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
27.06.2018
Biografiearbeit in der Mediation
mit Lisa Hinrichsen
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
27.06.2018
NLP-Methoden in Mediation und Coaching
mit Adrian Schweizer
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
27.06.2018
Kooperatives Verhandeln
mit Dr. Reiner Ponschab
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Juli 2018
Anmeldung
05.07.2018 bis 07.07.2018
Konfliktdynamiken - Umgang mit Konflikten in Ehe und Familie
mit Dr. Gernot Barth
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
11.07.2018
Informationsveranstaltung IKOME-Ausbildungen
16:30 - 17:30 Uhr
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
August 2018
Anmeldung
08.08.2018
Informationsausbildung IKOME-Weiterbildungen
16:30 - 17:30 Uhr
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
28.08.2018
Fallsupervision Leipzig
mit Ulrike Arndt
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
September 2018
Anmeldung
05.09.2018
Informationsausbildung IKOME-Weiterbildungen
16:30 - 17:30 Uhr
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
06.09.2018 bis 08.09.2018
Die Kunst des Fragens - Mediative Fragetechniken
mit Dr. Gernot Barth
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
20.09.2018
Einführung in das Familienrecht
mit RAin Kerstin Will
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
21.09.2018 bis 22.09.2018
Workshop: Mediation bei Trennung und Scheidung
mit Dipl.-Psych. und Mediator Heiner Krabbe
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
21.09.2018 bis 22.09.2018
Mediation bei Trennung und Scheidung
mit Dipl.-Psych. Heiner Krabbe
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Oktober 2018
Anmeldung
05.10.2018 bis 06.10.2018
Workshop Konfliktlotsen und Ausbildung von Schülermediatoren
mit Soz.päd. Sosan Azad
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
17.10.2018
Informationsausbildung IKOME-Weiterbildungen
16:30 - 17:30 Uhr
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
23.10.2018
Fallsupervision Leipzig
mit Ulrike Arndt
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
November 2018
Anmeldung
14.11.2018
Informationsausbildung IKOME-Weiterbildungen
16:30 - 17:30 Uhr
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
16.11.2018 bis 17.11.2018
Workshop: Kinder und Jugendliche in Mediation und Beratung
mit Dipl.-Psych. und Mediator Heiner Krabbe
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
16.11.2018 bis 17.11.2018
Kinder und Jugendliche in Mediation und Beratung
mit Dipl.-Psych. Heiner Krabbe
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
27.11.2018
Fallsupervision Leipzig
mit PD Dr. Gernot Barth
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Dezember 2018
Anmeldung
12.12.2018
Informationsausbildung IKOME-Weiterbildungen
16:30 - 17:30 Uhr
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Februar 2019
Anmeldung
01.02.2019 bis 02.02.2019
Kurzzeitmediation
mit Dipl.-Psych. Cordula Söfftge
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
März 2019
Anmeldung
15.03.2019 bis 16.03.2019
Mediation in Familienunternehmen - Nachfolgeregelung
mit Dipl.-Psych. Cordula Söfftge
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)